Lehrlingsarbeit: Wickeltisch aus Fichtenholz

2017, Juni

Beitrag von Samuel Streiff, Schreiner-Lehrling, 2. Lehrjahr, Fachrichtung Möbel/Innenausbau

 

Lehrlingsarbeit von Samuel Streiff

Daniel Kälin, für die Avor zuständig, gab mir am 8. Mai 2017 den Auftrag, für ein bestehendes Möbel einen Wickeltischaufsatz aus Fichtenholz herzustellen.

1. Vorbereitung: Als erstes besprachen Daniel und ich den Plan. Er gab mir Tipps, wie ich den Arbeitsablauf gestalten und die verschiedenen Details lösen kann. Ich startete mit der Werkstoffliste.

2. Entfernen des alten Aufsatzes: Bevor ich den alten Aufsatz entfernen konnte, musste ich ihn vermessen und eine Skizze erstellen, da dieser nicht rechtwinklig war und ich den neuen Aufsatz auf den alten angleichen musste. Jetzt konnte ich ihn entfernen. Dafür verwendete ich den Multi-Cutter und trennte damit die vier Dübel, mit denen der Aufsatz befestigt war.

3. Massivholz rüsten: Das Massivholz hobelte ich im Massivholzraum aus und verleimte es dort auf dem Leimständer, dabei musste ich auf die Jahrringe achten, damit sich die Bretter am Schluss nicht verziehen können. Nach dem Verleimen schliff ich die Bretter auf der Breitbandschleifmaschine vor, damit sie gut zu bearbeiten waren.

4. Seiten herstellen: Ich schnitt die Seiten auf das genaue Mass zu. Da die Seiten des alten Aufsatzes eine geschweifte Kante hatten, musste ich diese auf die neuen Seiten übertragen. Ich erstellte eine Schablone und zeichnete die Kontur auf die neuen Seiten. Jetzt schnitt ich mit der Bandsäge die Kontur grob nach und schliff sie mit der Kantenschleifmaschine perfekt.

5. Verbindungen zum bestehenden Möbel herstellen: Ich entschied mich für Dominos als Führung und Clamex als schnelles Fixiersystem. Ich fräste die Verbindungen zuerst am Möbel, dann am alten Aufsatz und zum Schluss an den neuen Seiten.

6. Neuer Aufsatz fertigstellen: Jetzt konnte ich den neuen Aufsatz zusammenbauen. Dazu schnitt ich die restlichen Teile zu und fräste überall die Verbindungen. Beim Blatt fräste ich noch das Profil und zu guter Letzt verputzte ich alle Teile und verleimte sie anschliessend.

7. Oberflächenbehandlung: Den neuen Aufsatz lackierte ein Spezialist, da die Farbe genau am bestehenden Möbel angepasst werden musste. Das bestehende Möbel reinigte ich zuerst mit Holzbodenseife und ölte es anschliessend mit Hartwachsöl.

8. Bilder:

Schnüriger AG Schreinerei Innenausbau Einsiedeln Lehrlingsarbeit Wickeltisch aus Fichtenholz

Schnüriger AG Schreinerei Innenausbau Einsiedeln Lehrlingsarbeit Wickeltisch aus Fichtenholz

Schnüriger AG Schreinerei Innenausbau Einsiedeln Lehrlingsarbeit Wickeltisch aus Fichtenholz

Schnüriger AG Schreinerei Innenausbau Einsiedeln Lehrlingsarbeit Wickeltisch aus Fichtenholz